Friedensgespräche mit Priester, Müller und Fischer

Am 25. Oktober fanden die Osnabrücker Friedensgespräche zum Thema „Brexit, Trump und Populismus“ statt. Die von mir moderierte Podiumsdiskussion startete mit Beiträgen von Prof. Karin Priester (Uni Münster), Prof. Jan-Werner Müller (Princeton) und dem ehemaligen Außenminister Joschka Fischer. Anschließend diskutierten die Gäste miteinander, wobei insbesondere die Frage strittig war, ob Populismus stets negativ zu bewerten ist (Müller, Fischer) oder ob er ein notwendiges Korrektiv sein kann, falls ein Repräsentationsdefizit besteht (Priester).

1.11.2017